Übersicht der Funktionen

Verbindungsmöglichkeitenlink

Desktop-Applink
Laden Sie ISL Light herunter und starten Sie eine Sitzung, um zu Zwecken des Fernsupports Verbindungen zu fernen Computern herzustellen. Um von einem Techniker per Fernzugriff unterstützt zu werden, laden Sie den ISL Light Client herunter und geben einen Sitzungscode ein.
Weblink
Verweisen Sie Ihren Kunden auf die Seite www.islonline.net, wo er zur Teilnahme an Ihrer Support-Sitzung den Sitzungscode eingeben kann.
E-Mail Einladunglink
Senden Sie eine E-Mail-Einladung an Ihren Kunden. Wenn der Kunde auf den Einladungslink klickt, wird die ISL-Light-Client-App heruntergeladen und die Support-Sitzung startet automatisch.
Unbeaufsichtigten Zugriff einrichtenlink
Richten Sie den permanenten Zugriff ein, indem Sie einen RAS-Agenten auf einem Windows- oder Mac-Computer installieren und ein Zugriffskennwort einrichten. Verbinden Sie sich über Ihre Liste sicher mit jedem fernen Server oder Computer und verwalten diesen oder tauschen Dateien aus.
Fernsupport per Live-Chatlink
Bieten Sie Ihren Webseitenbesuchern technischen Support per Live-Chat. Starten Sie dabei eine Fernsupport-Sitzung mit einem einzigen Klick.
Mobile Gerätelink
Bitten Sie Ihren Kunden, die ISL Light-App auf seinem Mobilgerät zu installieren, um an Ihrer Fernsupport-Sitzung teilzunehmen.
Verbindung über RDP/SSHlink
Nahtloses Routing von Microsoft Remote Desktop Protocol (RDP) - oder Secure Shell (SSH) -Sitzungen zwischen Ihrem lokalen Computer und unbeaufsichtigten Computern, die im Remote-Netzwerk ausgeführt werden, ohne ein VPN zu verwenden oder Firewall-Änderungen vorzunehmen.
Unbeaufsichtigter Zugriff mit Codelink
Richten Sie den unbeaufsichtigten Zugriff auf einem fernen Computer ein, indem Sie den Sitzungscode eingeben.
Verbindungs-Boxlink
Fügen Sie auf Ihrer Website ein Textfeld ein, damit Ihre Kunden direkt von dort aus per Sitzungscode-Eingabe an einer Fernsupport-Sitzung teilnehmen können.
"ISL Light herunterladen"-Buttonlink
Fügen Sie einfach einen remote support button in Ihre Webseite ein und verlinken diesen mit https://www.islonline.net/start/ISLLightClient.
Firmeneigener Zuganglink
Ermöglichen Sie Ihren Kunden, über eine benutzerdefinierte Webseite mit Ihrem Logo, Ihren Links und Farben an Fernsupport-Sitzungen teilzunehmen.

Remote Desktop link

Fernen Desktop ansehen und steuernlink
Betrachten Sie den Bildschirm eines fernen Computers mit Windows, Mac oder Linux und übernehmen Sie die Kontrolle, um eine schnelle und effiziente Fernunterstützung zu gewährleisten.
Eigenen Bildschirm teilenlink
Wechseln Sie während einer Fernsupport-Sitzung per Klick zwischen der Anzeige Ihres eigenen Bildschirms und dem des Kunden.
Sitzung anhaltenlink
Unterbrechen Sie eine Fernsupport-Sitzung um diese später fortzusetzen. Während der Pause kann Ihr Kunde ohne Unterbrechungen an seinem Computer arbeiten.
Betreuer einladenlink
Laden Sie einen anderen Techniker zu Ihrer Sitzung ein, um bei der Lösung des Problems auf dem fernen Computer mitzuwirken.
Fernsitzung übergebenlink
Übertragen Sie die aktive Sitzung an Ihren Kollegen und lassen Sie ihn die Sitzung fortführen.
Zwischen Sitzungen wechselnlink
Das Schöne an Remote-Desktop ist, dass Sie mehrere Kunden gleichzeitig unterstützen können, indem Sie einfach zwischen Fernsitzungen wechseln.
Unbeaufsichtigten Zugriff während der Sitzung einrichtenlink
Installieren Sie den Fernzugriffs-Dienst während einer aktiven Fernsitzung auf dem Computer Ihres Kunden. Dies ist eine sehr effiziente Methode zum Einrichten eines unbeaufsichtigten Zugriffs.
Region wählen
Auswahl eines bestimmten Bildschirmausschnitts
Neustart mit Sitzungsfortsetzunglink
Starten Sie einen fernen Computer neu, nachdem Sie neue Software installiert haben und setzen Sie die vorhandene Fernsitzung ohne Unterbrechung fort.
Sitzung aufzeichnenlink
Zeichnen Sie eine Remote-desktop-Sitzung zu Schulungs- oder Sicherheitszwecken auf.
Dateien übertragenlink
Übertragen Sie Dateien während einer Sitzung von einem Computer auf den anderen.
Status Dateiübertragunglink
Verwalten und überprüfen Sie Dateiübertragungen. Kontrollieren Sie den Status, begrenzen die Download-Geschwindigkeit oder unterbrechen Sie eine Übertragung.
Video-Anruf startenlink
Stellen Sie einen Videoanruf mit Ihrem Kunden her, um den Support persönlicher und effektiver zu gestalten.
Chat startenlink
Starten Sie während einer Sitzung einen Live-Chat, um mit Ihrem Kunden zusätzliche Informationen austauschen zu können.
Unterstützung mehrerer Monitorelink
While controlling a remote computer, choose to display all remote monitors in a single window or separate each monitor by displaying them in different windows. Toggle between remote monitors, or drag and drop files from one monitor to another.
Whiteboard-Werkzeuglink
Verwenden Sie Whiteboard-Tools, um Kunden eine Vorgehensweise besser erklären zu können.
Ansichts-Optionenlink
Wählen Sie zwischen verschiedenen Anzeigeoptionen, um Ihre Arbeit optimal erledigen zu können.
Farbtiefelink
Stellen Sie die optimale Farbtiefe für Sie ein. Wechseln Sie schnell zwischen den Optionen "Qualitätsoptimiert" und "Geschwindigkeitsoptimiert" oder wählen Sie aus mehreren detaillierten Voreinstellungen.
Copy-Paste auf einen fernen Computerlink
Die Zwischenablage ist in einer ISL Light-Sitzung standardmäßig aktiviert. Kopieren Sie benötigte Inhalte von Ihrem Computer per Zwischenablage auf einen fernen Computer.
Tastaturbefehle verwendenlink
Verwenden Sie während einer Sitzung gängige Tastaturbefehle wie Strg+Alt+Entf.
System-Info ansehenlink
Erhalten Sie eine visuell ansprechende Darstellung der wesentlichen Systeminformationen oder erstellen Sie einen detaillierten Bericht.
Blackscreen erzwingen (Curtain Mode)link
Aktivieren Sie per Klick den Blackscreen nur vorübergehend, um vertrauliche Informationen auszublenden.
Werkzeugleisten-Positionlink
Positionieren Sie die Symbolleiste in einem gewünschten Bereich des Fernsitzungs-Fensters.
Notizen bei Sitzungsendelink
Fügen Sie am Ende einer Sitzung Notizen hinzu, um zu einem späteren Zeitpunkt Details zur Sitzung abzurufen.

Unbeaufsichtigter Zugrifflink

Verbindungsoptionenlink
Stellen Sie eine Verbindung zu einem fernen Computer per Standardeinstellung her oder passen Sie mit verschiedenen Optionen die Fernsitzung Ihren Anforderungen an.
Computergruppen erstellenlink
Erstellen Sie verschiedene Gruppen (z. B. Heim, Büro usw.) und fügen Sie Ihre fernen Computer den entsprechenden Gruppen hinzu.
Computergruppen teilenlink
Teilen Sie Gruppen mit Betreuern, um ihnen den Fernzugriff auf Computer in der Gruppe zu ermöglichen.
Computersuche nach Tagslink
Ordnen Sie jedem Computer einen oder mehrere Tags hinzu. Auf diese Weise können Sie Computer mittels Tags suchen.
Suche über die IP Adresselink
Geben Sie eine IP-Adresse in das Suchfeld ein und suchen Sie den Computer, auf den Sie zugreifen müssen.
Computer-Shortcut sichernlink
Speichern Sie einen Computer, auf den Sie häufig zugreifen, oder heften Sie ihn an Ihre Taskleiste und sparen Sie Zeit.
Computer weckenlink
Richten Sie die Wake-On-LAN-Funktion ein, um einen Computer aus der Ferne zu aktivieren.
Gemeinsamer Dateizugrifflink
Fügen Sie einem Public Ordner von ISL AlwaysOn Dateien oder Ordner hinzu um von jedem Computer aus darauf zuzugreifen.
Standard-Tab auf Ihrem Dashboardlink
Wenn Sie häufig auf unbeaufsichtigte Computer zugreifen, stellen Sie die Registerkarte "Unbeaufsichtigter Zugriff" ("Computer") so ein, dass diese standardmäßig in Ihrem Dashboard angezeigt wird.
ISL AlwaysOn aktualisierenlink
Führen Sie ein ISL AlwaysOn-Upgrade auf einem unbeaufsichtigten Computer durch, um über die neuesten Funktionen zu verfügen.
Zugriffskennwortlink
Erstellen Sie ein Zugriffskennwort für Ihren Rechner, damit Benutzer eine sichere Verbindung zu fernen Computern herstellen und auf Einstellungen zugreifen können.
Zugangskennwort ändernlink
Ändern Sie jederzeit das Zugriffskennwort auf einem fernen Computer, um Ihren Sicherheitsstandards gerecht zu werden.
Einmal-Kennwörterlink
Generieren Sie Einmalkennwörter, wenn einem Gastbenutzer lediglich ein einmaliger Zugriff auf den Computer gewährt werden soll.
E-Mail-Benachrichtigungenlink
Erhalten Sie jedes Mal eine E-Mail-Benachrichtigung, wenn eine Fernsitzung auf einem bestimmten Computer gestartet wird.
Zustimmung durch lokalen Anwenderlink
Benachrichtigen Sie Ihre Kunden per Nachricht über eine eingehende Fernsitzung-Verbindung mit zwingender Freigabe per Klick, anstatt einen direkten Zugriff nur per Kennwort zuzulassen.
Auto-Lock bei Startlink
Konfigurieren Sie Ihre Computer für automatische Sperrung bei Sitzungs-Beginn oder -Ende, bzw. wenn die Verbindung getrennt wurde.
Automatische Sitzungsaufzeichnunglink
Aktivieren Sie die automatische Sitzungsaufzeichnung als zusätzliche Sicherheitsmaßnahme um mögliche Dispute zu vermeiden.
Zugriffsfilter aktivierenlink
Erstellen Sie Whitelists und Blacklists, um Computer-Zugriffe basierend auf IP- und/oder MAC-Adressen einzuschränken.
Computer-Zugriffshistorielink
Erkunden Sie Sitzungsdauer, Sitzungsbeginn und viele andere nützliche Informationen und Details zu Verbindungen, die in Ihrem Konto hergestellt wurden.

Sicherheitlink

AES 256-bit End-to-End Verschlüsselunglink
Die branchenübliche AES-256-Bit-End-to-End Verschlüsselung schützt die zwischen Betreuer und Kunden übertragenen Daten.
RSA 2048/4096-Bit mit Diffie-Hellman Schlüsselaustauschlink
Wir wenden branchenübliche Sicherheitstechnologien an, um Ihre Daten zu schützen und strengste Sicherheitsstandards einzuhalten.
2-Faktor Authentifizierung (2FA)link
Aktivieren Sie die 2-Faktor-Authentifizierung als zusätzlichen Aspekt der Sicherheit.
Code-Signierunglink
ISL Online-Anwendungen werden digital mit einem Code-Signing-Zertifikat signiert, das ISL Online als Software-Publisher eindeutig und zuverlässig identifiziert.
Port-Filterunglink
ISL Online funktioniert mit Ihrer vorhandenen Firewall und erfordert keine zusätzliche Konfiguration. Es wird automatisch eine ausgehende Verbindung über die Ports 7615, 80 oder 443 hergestellt.
ISO 27001: 2013 Zertifizierung (Informationssicherheitsmanagement)link
ISL Online Headquarters (XLAB) ist ISO/IEC 27001:2013 zertifiziert - ein Beleg für unser Engagement für die Informationssicherheit.
Anwender-Zugriffsverwaltunglink
Mit ISL Online kann der Kontoadministrator seinen Domänen-Benutzern verschiedene Rechte und Berechtigungen zuweisen, einschließlich der Ermöglichung oder Verweigerung des Zugriffs auf bestimmte Computer.
Blacklisting/Whitelistinglink
Verhindern Sie den Missbrauch Ihrer Remote-Desktop Software, indem Sie Whitelists und Blacklists erstellen, um die Verwendung von ISL Online Software in Ihrem Unternehmen sinnvoll einzuschränken.
Anpassung der Funktionenlink
ISL Online ermöglicht es, die Sicherheitseinstellungen Ihren Anforderungen anzupassen, und somit die vorherrschenden Sicherheitsstandards in ihrem Unternehmen einzuhalten.
Externe Sicherheitsaudits und Penetration-Testslink
Regelmäßig durchgeführte, unabhängige Sicherheitsüberprüfungen und Penetrations-Tests des ISL Online-Systems belegen, dass ISL Online über vertrauenswürdige Produkte und Dienste mit höchstem Maß an Sicherheit verfügt.
Funktionstransparenz (kein Stealth-Modus)link
ISL Online dafür ausgelegt, Kunden Fernsupport über das Internet zu bieten, jedoch nur auf ausdrückliche Einverständnis des Kunden hin. Der Kunde hat die Möglichkeit, seinen Desktop für einen Betreuer freizugeben, oder aber die Sitzung auch jederzeit zu beenden.
Sichere Kennwörterlink
Die Sicherheit Ihrer Daten hängt von der Qualität Ihres Kennworts ab. Standardmäßig müssen ISL Online-Benutzer die neuesten NIST-Spezifikationen befolgen. Diese Spezifikationen können an Ihre Anforderungen angepasst werden.
Schutz vor Brute-Force-Intrusionlink
ISL Online-Server verhindern Massen-Anmeldeversuche (Brute Force Intrusion), indem sie die maximale Anzahl fehlgeschlagener Anmeldeversuche für einen Benutzer oder eine bestimmte Adresse im definierten Zeitraum begrenzen.
Intranet-Option (nur LAN)link
Wenn Sie ISL Online nur in Ihrem LAN (Intranet) verwenden möchten, ist keine öffentliche IP-Adresse erforderlich. Sie benötigen nur eine private Adresse im Bereich der privaten Netzwerke (gemäß RFC 1918).
Incident-Management-System (IMS)link
Zur Minimierung von Zwischenfällen verwenden wir das von ISL Online entwickelte und erprobte Incident Management System (IMS).
Rechenzentrenlink
ISL Online-Server (Public Cloud) werden von professionellen Rechenzentren auf der ganzen Welt gehostet. Dabei beanspruchen wir nur höchst zuverlässige und branchenerprobte, sowie zeitgemäß ausgestattete Rechenzentren. Die zwischen Betreuern und Kunden während einer Sitzung übertragenen Daten, werden generell NICHT auf ISL Online-Servern gespeichert.
Unterstützung von Reverse-Proxylink
ISL Online ermöglicht es, den Server hinter einem Reverse-Proxy zu installieren, um diesen nicht unmittelbar dem Internet auszusetzen.

Berichtelink

Berichte ansehenlink
Mit den zur Verfügung stehenden Berichten können Sie sich ein genaues Bild von Ihrer Fernsupport-Aktivität machen und somit datengesteuerte Entscheidungen zur Optimierung Ihres Support-Workflows treffen.
Protokollelink
Kontrollieren Sie alle Aktivitäten, um ein hohes Maß an Rückverfolgbarkeit zu gewährleisten. Protokolle unterstützen Sie bei der erforderlichen Vorfallverwaltung. Die Protokollierung kann für die Meldung von wichtigen Aktivitäten oder Fehlern individuell angepasst werden.

User Managementlink

Unbegrenzte Anzahl von Anwendern einrichtenlink
Mit nur einer Lizenz können Sie eine unbegrenzte Anzahl von Benutzern mit Zugriff auf die Remote-Desktop Software erstellen.
Berechtigungen festlegenlink
Erstellen Sie spezifische Berechtigungen pro Benutzer oder Domäne, welcher bestimmte Benutzer zugeordnet sind.
Ändern Sie den Eigner eines Computers.link
Transfer ownership of a remote computer another user in order to allow them to manage it. The owner of a computer is able to move, edit or delete the remote computer.
Lizenzverwendung verwaltenlink
Kontrollieren Sie aktive Sitzungen und Ihre Lizenznutzung. Beenden Sie aktive Sitzungen von Ihrem Konto aus.
Externe Authentifizierunglink
ISL Online lässt sich in externe Benutzerverzeichnisse wie Microsoft Active Directory, NetIQ eDirectory, LDAP, RADIUS oder SAML 2.0 integrieren und ermöglicht somit eine einfache und sichere Benutzerverwaltung.

Anpassunglink

Logo und Farben anpassenlink
Verwenden Sie Ihre eigenen Markenzeichen und passen Sie ISL Online Ihren Bedürfnissen an.
WebAPI2link
Mit WebAPI2 können Sie ISL Online in Ihre Dienste von Drittanbietern integrieren oder eigene Skripts erstellen und mit Daten arbeiten, die sich auf Ihre ISL Online-Nutzung beziehen.
Sprache wählenlink
ISL Light gibt es in vielen Sprachen. Wählen Sie die Standardsprache für Desktop- und Client-Anwendungen nach Ihren Bedürfnissen.
Erweiterte Anpassungenlink
ISL Online bietet eine Vielzahl von Anpassungsoptionen. Sie können Ihre Layouts, Workflows und Sicherheitseinstellungen so anpassen, dass sie sich Ihre vorhandenen Systeme und Markenzeichen-Vorgaben perfekt einfügen.

Wir sind für Sie da.

Benötigen Sie weitere Informationen?

Kontakt